Über den Verlag Kondomir - so ich dir





















Werner Eisele

Als Multitalent hat sich der gelernte Starkstromtechniker schon auf vielen Gebieten betätigt: als Fuhrunternehmer, LKW-Schwerlastkran- und Schwertransportfahrer, bei Spezialholzfällungen und Zapfenbeerntung für Saatgutgewinnung, als Fotomodell und Stuntman.
Der "Naturmensch" verzichtet bewusst auf Luxus und eingefahrene gesellschaftliche Formen. Viele Reisen und Aufenthalte in fremden Kulturkreisen formten sein kosmopolitisches Weltbild, das die Zwänge herkömmlicher Sehweisen bewusst in Frage stellt.

Die ausgesprochene Liebe zur Natur, zum Unverfälschten entspringt dem Umfeld, in dem Eisele großgeworden ist und zu dem er immer wieder zurückkehrt: Die lieberale Familie, der breitgefächerte Freundeskreis, die noch weitgehend intakte Landschaft des Nordschwarzwalds. Dazu kommt noch die ungebundene Lebensweise, die der Körperästhetik einen hohen Stellenwert einräumt. Stetes Überlebens- und Allroundtraining, naturbezogene Ernährung, diverse Hobbies (Combat-Schießen, Klettern, Jagen, Fliegen, Moto-Cross, etc.), Sensibilisierung für sozialpolitische Ungerechtigkeiten, sowie eine große intellektuelle Neugier sind weitere Grundlagen einer Lebensgestaltung, die gezielt der Dumpfheit bürgerlicher Normen entgegensteht.

Zweimal im Jahr unternimmt der Autor für mehrere Tage bis Wochen mit kleinen Männergruppen Extremtouren. Vielleicht eines der letzten, aber auch nicht eben billigen Abenteuer (ab $ 5.000), für Männer, die nicht fragen, was sie dürfen, sondern wissen wollen, was sie können. (Voranmeldung min. 12 Monate)